Titel :

Aktuelles


Url :

Link zur neuen HP

Eröffnung der Ausstellung und Präsentation der Projektarbeiten der FOT 12

am Do 23. Mai 2013 präsentierten die Schüler und eine Schülerin der Klasse 12 der Fachoberschule Technik ihre Projektarbeiten. Es war das erste Mal, dass die Ergebnisse auf einem Poster dargestellt werden mussten. Auf einer DIN A 2 Fläche mussten gut erkennbar Projekt, Arbeitsweise und Ergebnis dargestellt werden. Bei der Eröffnung wurden die Poster dann der Schülerin und den anderen Schülern vorgestellt.

Das Poster, die Präsentation und das Thema wurden nach einem Punktesystem bewertet und wird Bestandteil der Prüfungsbenotung. Die Presse konnte sich davon überzeugen, dass die Schüler und eine Schülerin die Aufgabe sehr kompetent bewältigen konnten. (Allerzeitung vom 24. Juni 2013)

 


 

 

Infotag der NawaRo's zum Inlandspraktikum

Die beiden Klassen der NawaRo's hatten Eltern und Betriebe am 19.04.13 eingeladen, um ihre Erfahrungen aus den Inlandsprakitka zu präsentieren. Viele Eltern nutzten die Chance, um sich einen Eindruck von der Arbeit in der BBS II zu verschaffen. Die Schülerinnen und Schüler hatten sich gut vorbereitet. Es gab Kuchen und viele selbst zubereitete Essensmöglichkeiten.  

Jeder Praktikant und jede Praktikantin musste den Betrieb und die eigenen Erfahrungen vorstellen. Diese wurden von den Zuschauern bewertet und zusammen mit der Note für den Bericht ergab sich ein Gesamturteil.

Herr Wolff von der Sahl hatte zusammen mit den Schülerinnen und Schülern den Raum vorbereitet und dabei die gestalterischen Kompetenzen genutzt. 

 

 

 

Auszeichnung für die NawaRo's : UN-Dekade Projekt "Bildung für nachhaltige Entwicklung" 2013/2014

Die UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" 2005-14 hat den Ausbildungsgang "Technischer Assistent/Technische Assistentin für die Verarbeitung nachwachsender Rohstoffe" für weitere zwei Jahre als Dekade-Projekt für die Jahre 2013/2014 ausgezeichnet. Von den bisslang 1700 seit 2005 anerkannten Projekten werden 50 in diesem Jahr ausgezeichnet. Die Auszeichnung erfolgt im Rahmen der Messe FAIR HANDELN in Stuttgart am 13. April 2013. Das NawaRo-Projekt ist eines von wenigen Pojekten in Deutschland, das die Auszeichnung viermal erhalten hat. Nähere Informationen unter www.bne-portal.de/projeke.

Die Auszeichnung wurde am 13. April an den Projektleiter Torsten Lohmeier im Rahmen einer Feierstunde von Frau Professorin Lenelis Kruse überreicht. Weitere Bilder von der Veranstaltung erhalten sie unter http://www.flickr.com/photos/un_dekade_bne/sets/72157633247479031/ 

  


 

Arbeitskreis SchuleWirtschaft besucht das ITP am 10. April

Der Arbeitskreis SchuleWirtschaft wird vom Arbeitgeberverband Lüneburg organisiert und ermöglicht es interessierten Lehrkräften und TN aus der Wirtschaft, sich einen Eindruck von Entwicklungen in Firmen und Berufsschulen zu verschaffen. Dieses Mal waren die Themen die neuen Räume und die Ausbildung zum Technischen Produktdesigner an den BBS II in Gifhorn. Die Einrichtung des Innovationszentrums Technischer Produktdesigner stand dabei im Zentrum des Interesses. Herr Röhr und Herr Meinecke informierten die Teilnehmer über die Hintergründe und Ausrichtung der Ausbildung. Die Maschinen erläuterten Herr Klung, Frau Kluge-Lindau, Herr Achtermann und Herr Meyer. 

 


 

 

Finnische Lehrerin aus Lappeenranta / Finnland zu Besuch

Eine Kollegin unserer Partnerschule in Südkarelien - Finnland ist für drei Wochen auf Erkundungsreise an unserer Schule. Nora Saarlemo wird im August dieses Jahres die Abteilung für Elektrotechnik an ihrer Schule übernehmen und möchte sich deshalb über das deutsche System der dualen Ausbildung informieren. Die Kollegen der Elektrotechnik haben sich bereiterklärt, Nora Einblicke in den Unterrricht und die Prüfungen zu geben und den Kontakt zum dualen Partner herzustellen. Sowohl in der Ausbildungsabteilung von LSW als auch bei der Fa. Butting konnte sich Nora über die Qualität der dualen Ausbildung informieren. 

 


 

 

15 Schüler und drei Lehrer aus Amot / Norwegen für drei Wochen in Gifhorn

ab dem 06. April sind 15 Schüler und drei Lehrer aus Norwegen an unserer Schule. Die Schüler kommen aus unterschiedlichen Berufen und absolvieren ein dreiwöchiges Praktikum in Betrieben im Landkreis Gifhorn.

  • Elektrotechnik
  • Fahrzeugtechnik
  • Bautechnik 

Die deutschen Kollegen aus den Fachabteilungen unterstützen die norwegischen Gäste bei der Suche nach geeigneten Betrieben. Einige Tage sind die Schüler auch in den Werkstätten unserer Schule tätig.

Am kommenden Montag ist der Schulleiter der Viderägände Scole Herr Hovde aus Amot ebenfalls zu einem Gespräch an unserer Schule.

 


 

Torsten Lohmeier neuer Abteilungsleiter für Metalltechnik und Fahrzeugtechnik

Torsten Lohmeier wurde am 5. März 2013 in die Aufgaben eines Studiendirektors an den
BBS II Gifhorn eingewiesen. Er ist für die große Abteilung Metalltechnik und Fahrzeugtechnik zuständig. Des Weiteren ist er für die Generalie Statistik und BBS Planung verantwortlich.

Herr Lohmeier tritt die Nachfolge von Heinrich Jördens an, der bereits im letzten Jahr zum stellvertretenden Schulleiter befördert wurde. Herr Lohmeier war bisher Bereichsteamleiter Metallbautechnik und Projektleiter des Schulversuchs NawaRo.

Herzlichen Glückwunsch, viel Erfolg!

 


 

 

 

Superintendent Michael Thiel besucht die BBS II Gifhorn

Der Superintendent für den Kirchenkreis Gifhorn Michael Thiel besuchte am 14.02.13 unsere Schule. Herr Thiel wollte sich über die Situation an den BBS II informieren. Ein besonderes Interesse galt natürlich dem Religionsunterricht. Die Mitglieder der Schulleitung informierten ebenfalls über die Ausbildungssituation in den Abteilungen. Am Ende besuchte Herr Thiel noch die Werkstätten des ITP. Dabei konnte er sich auch bei den Schülerinnen und Schülern der Fritz-Reuter-Realschule informieren, die im Rahmen des Technik-Profils an den CNC-Maschinen gearbeitet haben.


     

Neuer Hausmeister an unserer Schule

Seit dem 01.12.2012 haben wir einen neuen Hausmeister an unserer Schule. Herr Lambrecht ist in Gifhorn aufgewachsen und hat Industriemechaniker gelernt. Er hat lange bei VW gearbeitet und sich in seiner Freizeit für junge Menschen im Sport engagiert.

Er bewohnt die Hausmeisterwohnung auf dem Gelände der BBS II. Den Dienst teilt er sich mit Herrn Lüchau. Wir wünschen ihm alles Gute bei seinen vielfältigen Aufgaben.

Schulleitung der BBS II Gifhorn


Viktor Brotsmann geht in Ruhestand

Herr Viktor Brotsmann wird am 30. November 2012 in den wohlverdienten Ruhestand versetzt.

Herr Brotsmann war seit Mai 1998 verantwortlicher Schulhausmeister für den Hauptstandort in Gifhorn. Er hat diese Aufgabe von Beginn an mit Engagement und hoher fachlicher Kompetenz zur vollsten Zufriedenheit der Schulleitung und des Kollegiums erfüllt. Das die BBS II Gifhorn eine Schule ist, die uns und vor allem Gästen aufgrund der Sauberkeit im Außen- und Innenbereich einen sehr ordentlichen Gesamteindruck vermittelt, ist wesentlich sein Verdienst.

Darüber hinaus hat Herr Brotsmann gemeinsam mit seiner Partnerin Maria Abrahams bis Juli 2009 die Cafeteria unserer Schule bewirtschaftet und so für das leibliche Wohl gesorgt.

Viktor Brotsmann wird uns allen als aufgeschlossene, kommunikationsstarke und äußerst kooperative Persönlichkeit für immer in Erinnerung bleiben. An diesem Persönlichkeitsprofil werden auch die Hausmeister gemessen werden, die ab dem 01.12.2012 diese wichtige Aufgabe übernehmen werden.

Die Schulgemeinschaft dankt Herrn Brotsmann aufrichtig für seinen langjährigen Dienst und wünscht ihm für den nächsten Lebensabschnitt alles erdenklich Gute, vor allem natürlich Gesundheit und Zufriedenheit.

Ab dem 01.12.2012 werden als gleichberechtigte Hausmeister Herr Martin Lüchau und Herr Uwe Lambrecht eingesetzt.

Klaus Röhr                                                        Wolfgang Stenzel

Schulleiter                                                         Personalrat                           


 


30jährige Partnerschaft BBS 1 und BBS II mit Taiwan

Vom 07.-16. September besuchten uns die Schülerinnen und Schüler unserer Partnerschule aus Taiwan. Ebenfalls dabei waren der Chairman of the Board der Chang-Jung-Senior-Highschool Herr How und der Präsident der Chang -Jung-Christian University Herr Dr. Chen. Die Besichtigung der BBS II und die Feier an den BBS 1 waren Höhepunkte des Aufenthaltes. Ein gemeinsamer Kooperationsvertrag soll die Partnerschaft auch für die nächsten Jahre weiterführen. 


2016 BBS II Gifhorn   Seite Drucken